Vita

Die gebürtige Wiesbadenerin ist seit 2003 Ensemblemitglied des Jungen Staatsmusicals und feierte am 24. September 2016 als Morticia Addams aus der berühmten »Addams Family« ihre 25. Staatsmusical-Premiere. Seit 2003 spielte sie u.v.A. Vivian Moore in »Footloose«, Lucy van Pelt in »Du bist in Ordnung, Charlie Brown«, Joanne Jefferson in »Rent«, Reno Sweeney in »Anything Goes«, Polly Baker in »Crazy for You«, Sweet Sue in »Sugar – Some like it hot«, Jeanette Burmeister in »The Full Monty – Ganz oder gar nicht«, Edwin Drood sowie Prinzessin Puffer in »Das Geheimnis des Edwin Drood« und Dorothy Brock in »42nd Street«. Neben der Uraufführung von »Superhero« als Renata Delpe war sie in den beiden deutschsprachigen Erstaufführungen »Our House – Das Madness Musical« als Kath Casey und als Muriel Eubanks in der Hochstaplerkomödie »Zwei Hoffnungslos Verdorbene Schurken – Dirty Rotten Scoundrels« auf der Bühne zu sehen. In der Wartburg war sie zuletzt in »Spring Awakening (Frühlings Erwachen)« als Erwachsene Frau mit dabei. In der für den 24. Februar 2018 anstehenden Wartburg-Premiere von »Im Weißen Rössl« werden Sie sie als Rössl-Wirtin Josepha Vogelhuber wiedersehen.

Darüber hinaus übernahm sie am Hessischen Staatstheater Wiesbaden im Großen Haus die Rolle der Mme Dindon in »La Cage aux Folles«, die Rolle der Ida in der Operette »Die Fledermaus« – mit der sie auch am Nationaltheater Mannheim gastierte und in der Spielzeit 2016/17 in der Neuinszenierung von Gabriele Rech mit dabei war – sowie die kleine Schwester Evitas, im Musical »Evita« von Andrew Lloyd Webber. Im Juni 2015 war sie mit ihrer Prinzessin Puffer zu Gast im Theater Krefeld / Mönchengladbach, in der dortigen Inszenierung von »Das Geheimnis des Edwin Drood«, und im Mai/Juni 2016, 10 Jahre nach der ersten deutschsprachigen Inszenierung mit dem damaligen Jugendclubtheater, gastierte sie als Gladys Murphy an der Coburger »Copacabana« in der offiziellen deutschsprachigen Erstaufführung. Ab September 2017 wird sie als Soul-Girl den Wiesbadener »Jesus Christ Superstar« anbeten.

Hauptberuflich ist Felicitas Geipel seit August 2015 beim Verlag Musik und Bühne für die deutschlandweite Vergabe von Amateurbühnen-Lizenzen zahlreicher Musicals zuständig. Hierzu gehören u. A. namhafte Werke von Andrew Lloyd Webber, Disney und Stephen Sondheim.

 

PERSÖNLICHE DATEN

Geboren: 26. Juli 1980
Wohnort: Wiesbaden
Größe: 165 cm
Konfektion: 38
Figur: weiblich
Haare: hab‘ ich, derzeit lang und mittelblond
Augen: zwei, in blau
Gesang: Mezzo bis Bariton (fast)
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch (en peu)

Schulabschluss: Allgemeine Fachhochschulreife
Ausbildung: Kauffrau in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft
Lehrer Gesang: Werner Seyfried, Jana Degebrodt, Silvia Willecke
Lehrer Schauspiel: Armin Nufer, Iris Limbarth, Jan Käfer, Myriam Lifka

 

MITGEWIRKT IN FOLGENDEN STÜCKEN U.A.

2018 3 Musketiere (Milady de Winter)
2018 Im Weißen Rössl (Josepha Vogelhuber)
2017 Jesus Christ Superstar (Soulgirl)
2017 Copacabana (Ensemble) – Landestheater Coburg/Gastspiel am Pfalzbau Theater Ludwigshafen
2016 The Addams Family (Morticia Addams)
2016 Die Fledermaus (Ida) – Staatstheater Wiesbaden, Großes Haus
2016 Copacabana (Gladys Murphy) – Landestheater Coburg
2016 Hair (Dionne) – Pfalzbau Theater Ludwigshafen
2016 Spring Awakening – Frühlings Erwachen (Erwachsene Frau)
2015 Non(n)sense (Mutter Oberin)
2015 Zwei hoffnungslos verdorbene Schurken (Muriel)
2015 Das Geheimnis des Edwin Drood (Prinzessin Puffer) – Theater Krefeld
2015 Our House – Das Madness-Musical (Kath Casey) – Deutsche Erstaufführung
2014 Superhero (Renata Delpe) – Uraufführung
2014 Das Geheimnis des Edwin Drood (Edwin Drood / Prinzessin Puffer)
2013 Showgirl bei „Clarissa Clark“
2013 Evita (Evita’s Schwester) – Staatstheater Wiesbaden, Großes Haus
2013 42nd Street (Dorothy Brock)
2013 The Full Monty – Ganz oder Garnicht (Jeanette Burmeister)
2012 Der kleine Horrorladen (Audrey II)
2012 Hair (Dionne)
2012 Die Fledermaus (Ida) – Nationaltheater Mannheim
2012 Xanadu (Melpomene)
2011 Bye Bye Birdie (Rose Alvarez)
2011 Sugar – Some like it hot (Sweet Sue)
2010 Sweet Charity (Carmen – Taxigirl) – Staatstheater Wiesbaden, Großes Haus
2010 The Pyjama Game (Babe Williams)
2010 Die Fledermaus (Ida) – Staatstheater Wiesbaden, Großes Haus
2009 Crazy for you (Polly Baker)
2008 Baby! (Arlene MacNelly)
2008 Anything Goes (Reno Sweeney)
2007 Non(n)sense (Mutter Oberin)
2007 Rent (Joanne Jefferson)
2007 Honk! (Ida)
2006 Copacabana (Gladys Murphy) – Deutsche Erstaufführung
2006 I love you, you’re perfect, now change! (1. Frau)
2005 Footloose (Vi Moore)
2005 La Cage aux Folles (Mme. Dindon, Ensemble) – Staatstheater Wiesbaden, Großes Haus
2005 Du bist in Ordnung, Charlie Brown (Lucy van Pelt)
2004 Linie 1 (Lady)
2004 The Beautiful Game (Mary Maguire)
2003 Der Ring des Nibelungen (Mime)
2002 Der Tanz der Vampire (Carmilla – im Original Herbert)
2001 Faust (Mephisto)
2000 Die Bettleroper (Polly Peachum)
1997 Arsen und Spitzenhäubchen (Tante Abby)
1996 Ein Sommernachtstraum (Schlucker, der Schneider)
1995 Die kahle Sängerin (Die Regieanweisung)